top of page
  • AutorenbildLydia Jordi

Unverblümte Gefühle: Der Eisberg in uns - eine Entdeckungsreise der Emotionen


Unsere Gefühle zu verstehen und zu navigieren ist so eine Sache für sich. Es gleicht der Entdeckung eines Eisbergs: Was wir an der Oberfläche sehen, ist nur ein Bruchteil der gesamten Geschichte. Die Komplexität unserer emotionalen Reaktionen offenbart eine vielschichtige Welt unter der Wasseroberfläche.  







Warum fühlen wir manchmal mehr, als es die Situation zu erfordern scheint? Zum Beispiel verbirgt sich hinter der Maske der Wut ein tiefgreifender Schmerz. Doch welche Geschichten aus unserem Herzen

sind es, die diese Emotionen hervorrufen? Wie oft handeln wir nach Mustern, die durch vergangene Erfahrungen eingefärbt sind? 

Ich lade dich ein, mit mir gemeinsam in deine emotionale Landschaft einzutauchen. Lass uns erforschen, welche Erfahrungen deine heutigen Reaktionen prägen. 

Gab es einen Moment, in dem du ein tieferes Verständnis für deine eigenen Emotionen entwickelt hast? Wie hat es deine Sichtweise verändert? 

 Ich freue mich darauf, von deinen Erfahrungen zu hören und gemeinsam zu lernen. Lasst uns eine Reise der Selbstentdeckung und des emotionalen Wachstums beginnen. 


Fragen zur Selbstreflexion:

  1. Verborgene Emotionen aufdecken: Welche Emotion versuchst du am häufigsten zu vermeiden, und was glaubst du, liegt zugrunde? Versuche zu erforschen, was diese Emotion in dir auslöst und warum du vielleicht dazu neigst, sie zu unterdrücken oder ihr aus dem Weg zu gehen.

  2. Konfrontation mit der Angst: Denke über deine größte Angst nach – was genau befürchtest du, und was passiert emotional und körperlich, wenn du dich dieser Angst stellst? Erkunde, was geschehen könnte, wenn du deine Angst zulässt und was du daraus lernen könntest.

  3. Überraschende Emotionen: Erinnere dich an einen kürzlichen Moment, in dem eine Emotion dich völlig überrascht hat. Warum war diese Emotion überraschend? Welche Situationen oder Gedanken lösten diese unerwartete emotionale Reaktion aus?

  4. Das Gefühl von Frieden: Wie definierst du persönlich den Zustand des Friedens? Beschreibe, wie sich Frieden für dich anfühlt – sowohl emotional als auch körperlich. Was sind die Elemente oder Bedingungen, die diesen Zustand für dich am ehesten hervorbringen?

  5. Emotionen und Beziehungen: In welcher Weise beeinflussen deine Emotionen die Art und Weise, wie du interagierst und dich in deinen Beziehungen verhältst? Überlege, ob bestimmte Emotionen deine Beziehungen stärken oder herausfordern und warum das so ist.

Diese Fragen dienen dazu, tiefer in deine emotionale Welt einzutauchen und ein besseres Verständnis deiner Gefühle und deren Auswirkungen auf dein Leben zu gewinnen. Durch die Beantwortung dieser Fragen kannst du Anhaltspunkte für persönliches Wachstum und Wege zur emotionalen Heilung finden.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page